Historische Meisterschaft für unsere 1. Seniorenmannschaft

Am vergangenen Samstag nahm die Saison 2017/2018 für uns ein mehr als erfreuliches und historisches Ende. Unserer ersten Seniorenmannschaft fehlte im letzten Saisonspiel gegen den SV Hamminkeln nur noch ein Sieg für den Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse. Voraussetzung dafür war jedoch mindestens ein Unentschieden zwischen dem TV Borken und dem SG Coesfeld. Die spielten bereits am Donnerstag und trennten sich letztendlich und wie von uns erhofft, 4:4 Unentschieden. Damit begannen für unseren Abteilungsvorstand um Abteilungsleiterin Mirjam Tacke auch die Vorbereitungen zu den erhofften Feierlichkeiten. Es wurden Familien, Freunde und Mitglieder informiert und zum Zuschauen in Hamminkeln eingeladen, Kuchen gebacken und Getränke bestellt. Auch die Mannschaft um Kapitänin Eva Ostgathe bereitete sich positiv gestimmt auf die Meisterschaft und die Zeit nach dem insgesamt 14. und letzten Saisonspiel vor. Schließlich wäre es der erste Aufstieg in die Bezirksklasse seit Abteilungsbestehen.

 Pünktlich um 18:00 Uhr starteten wir mit einer Führung von 1:0 in das Spiel, da die Gegner aus Hamminkeln nur mit drei Herren angetreten waren. Damit kamen Sören Averweg (2. Herreneinzel) und Christoph Damm (3. Herreneinzel) erst in der Einzeldisziplin zum Einsatz. Das erste Herrendoppel mit Christoph Epping (1. Herreneinzel) und Rainer Hövelbrinks (Gemischtes Doppel) und auch das Damendoppel mit Judith Tacke (Gemischtes Doppel) und Eva Ostgathe (Dameneinzel) gingen an uns. Damit stand es bereits 3:0 für den Titelanwärter. Sören Averweg steuerte mit einem souveränen Einzel den vierten Punkt für uns bei. Wenige Minuten später war es dann soweit — unter dem Jubel der Mannschaftskollegen und Zuschauer sicherte Eva Ostgathes Sieg im Dameneinzel den benötigten Siegespunkt. Danach war der Rest nur noch Formsache, da die Höhe des Sieges keine Rolle mehr spielte. Das 1. und 3. Herreneinzel gingen an die Hamminkelner und waren letztendlich die einzigen Punkte für die Heimmannschaft. Das Gemischte Doppel mit Judith Tacke und Rainer Hövelbrinks ging dann als letztes Spiel der Saison in drei Sätzen an uns und bescherte den Sieg und damit die Meisterschaft in der Kreisliga mit 6:2.

Von links nach rechts: Rainer Hövebrinks, Christoph Damm, Judith Tacke, Eva Ostgathe, Christoph Epping und Sören Averweg

 Nach den Gratulationen der mitgereisten Fans überreichte unser Sportliche Leiter Marvin Schröder den Spieler/innen die extra angefertigten Medaillen und freute sich nach einer langen Saison über diesen erfolgreichen Abschluss. Denn auch unsere beiden anderen Seniorenmannschaften verfehlten die gesetzten Ziele nur sehr knapp und schlossen ihre Saison mit dem 3. und 6. Platz in ihren Kreisklasse-Ligen ab. Etwas durchwachsener lief die Saison für unsere Jugendmannschaft in der Bezirksklasse, die zwischenzeitlich dennoch den Tabellenführer bezwang. In ihrer allerersten Saison hieß es für unsere U15 Minimannschaft erst einmal jede Menge Erfahrung sammeln, auch und vor allem gegen zum Großteil viel ältere und erfahrenere Gegner. Das wird im Mai beim Flora Cup, dem größten Kinder- und Jugendturnier in Deutschland, zu dem unser Nachwuchs mit 20 Spieler/innen in den hohen Norden starten wird, anders aussehen. Dafür wird nun fleißig trainiert.

Abschlusstabelle

Spielergebnisse

Meisterschaft 2017/2018